Kontroverser Stoff: Die Vor(ur)teile von Hanf in unseren Jeans

Unsere beiden neuen Fits HALO und STELLAR haben nicht nur einen coolen Retro-Schnitt, sondern noch ein ganz besonderes Feature: Sie bestehen nicht nur aus Biobaumwolle, sondern auch zu 20% aus Hanffasern. Hanf verbraucht beim Anbau viel weniger Wasser und Platz als Baumwolle und ist somit deutlich nachhaltiger. Und unsere neuen Jeans fühlen sich so weich und bequem an, dass ich mich frage, warum nicht viel mehr Klamotten aus Hanffasern hergestellt werden. Nun, die Antwort ist: Weil Hanf mit einigen Vorurteilen belastet ist. 

Hanf ist hauptsächlich als Cannabis oder Marihuana für seine psychoaktive Wirkung bekannt – also als Droge. Diese negative Assoziation hat dazu geführt, dass der Anbau von Hanf in einigen Ländern verboten war oder es immer noch ist. Dabei enthalten bei Weitem nicht alle Hanfpflanzen genug THC (das ist der psychoaktive Wirkstoff, der je nach Sichtweise beliebt oder verboten ist), um als Droge konsumiert zu werden. Die meisten Hanfsorten sind “ganz normale” – wenn auch ziemlich tolle – Nutzpflanzen mit falschen Assoziationen. Mach Dir also keine Sorgen, wenn Du Deine HALO oder STELLAR bestellst: Beide Fits sind legal, und nein, Du kannst sie nicht rauchen. Der zweite Grund für das schlechte Image liegt in der Geschichte der Hanfindustrie. Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt und wird schon seit Tausenden von Jahren angebaut. Bis in die 1920er-Jahre wurde Hanf für die Herstellung verschiedener Stoffe verwendet. Hanffasern machten damals einen Großteil der Kleidung aus, wurden aufgrund ihrer Robustheit aber auch für Seil und Segeltuch eingesetzt. All diese Produkte hatten aber leider einen Nachteil: Sie waren rau und nicht besonders angenehm. Das ist vielleicht kein Problem für ein Segeltuch, aber für eine Hose, die direkt auf der Haut getragen wird, schon. Dadurch wurde Hanf in der Bekleidungsindustrie nach und nach von neueren Materialien abgelöst und geriet etwas in Vergessenheit. 

Mittlerweile feiert Hanf aber ein kleines Comeback und wir stehen mit Fähnchen und Jubelrufen in der ersten Reihe der Fans. Im Vergleich zur Vergangenheit haben wir nämlich inzwischen eine wichtige Sache gelernt: Hanf ist nicht nur nachhaltig und extrem robust, sondern ergibt einen angenehm weichen Stoff, wenn man die Hanffasern mit Baumwolle kombiniert. Und genau aus diesem Gedanken heraus sind unsere HALO und STELLAR entstanden. Sie fühlen sich großartig auf der Haut an und bestehen aus einem leichten, aber robusten Stoff, der noch dazu deutlich nachhaltiger ist als reine Baumwolle. Wenn wir all diese Vorteile den Vorurteilen gegenüberstellen, dann steht für uns fest, dass Hanf großes Potenzial für die Zukunft der Jeansindustrie bietet.  

shop now

You can use this element to add a quote, content...