Es ist offiziell: 100 von 100 Punkten beim Brand Performance Check

Ja, Du hast richtig gelesen! Dawn hat erneut 100 von 100 Punkten beim Brand Performance Check der Fair Wear Foundation erhalten! Es ist nun das zweite Mal, dass wir diesen Score erreicht haben, und bis jetzt sind wir das einzige Unternehmen, dass das jemals geschafft hat. Um diesen besonderen Moment mit Dir zu feiern – und um verständlich zu machen, was diese 100 Punkte eigentlich bedeuten – haben wir unsere Corporate Social Responsibility (CSR) Managerin Rachel interviewt.

Sie erklärt, wie der Bewertungsprozess abläuft, wer daran beteiligt war und was das Ergebnis für Dawn bedeutet. Lies weiter, um mehr zu erfahren! Rachel, könntest Du bitte ganz einfach für uns herunterbrechen, was der Brand Performance Check macht?

Ja, gerne! Der Brand Performance Check ist ein Schlüsselelement von Far Wears speziellem “Shared Responsibility”-Ansatz. Ihr Ziel ist es, für mehr soziale Verantwortung bei der Produktion von Klamotten zu sorgen und dadurch die Arbeitsbedingungen für Fabrikarbeiter:innen zu verbessern. Dafür müssen Veränderungen auf verschiedenen Ebenen stattfinden. Während sich viele der urspünglichen Verbesserungsansätze vor allem auf die Fabriken selbst konzentriert haben, sieht die Fair Wear Foundation, wie viel Einfluss Unternehmen, die als Abnehmer der produzierten Kleidung fungieren, auf die Arbeitsbedingungen haben. Und der Brand Perfromance Check ist quasi ein Instrument, mit dem die Aktivitäten der Fair Wear Mitglieder – wie beispielsweise Dawn – evaluiert und veröffentlicht werden können.

Was bedeuten 100 von 100 Punkten?

100 von 100 Punkten können nur erreicht werden, wenn das Unternehmen Verantwortung übernimmt, transparent arbeitet und kontinuierlich nach Verbesserungen strebt. Die Fair Wear Foundation bewertet verschiedene Kriterien wie beispielsweise die Einkaufspraxis, das Beschwerdemanagement oder die generelle Transparenz eines Unternehmens. In all den unterschiedlichen Bereichen bekommt das Unternehmen Punkte, die am Ende zu einem Gesamtscore addiert werden.Wie sorgst Du dafür, dass die Fair Wear Foundation alle notwendigen Informationen für die Evaluierung bekommt?

Alle Berichte und Informationen auf dem neuesten Stand zu halten, ist ein kontinuierlicher Prozess, der großteils von der Fabrik übernommen wird. Deshalb ist die regelmäßige Rücksprache auch so wichtig. Am stärksten in den Prozess involviert sind Marian (Gründer), Kieu und Thien (Board of Directors), Oanh (CSR Manager), Trang, Hang and Ngoc (HR Team) und Tam (Production Manager).Was ist Deiner Meinung nach unsere größte Stärke bezüglich CSR?

Unsere größte Stärke ist auf jeden Fall die enge Zusammenarbeit mit dem Produktionsteam in Vietnam. Dabei geht es nicht nur um die direkte Kommunikation und geteilte Verantwortungsbereiche, sondern auch darum, dass Dawn durch die enge Zusammenarbeit ein komplett neues Konzept der Produktionsplanung umsetzen kann. Dadurch ist es für die Fabrik möglich, ihre Produktionskapazitäten selbst zu planen. Anstatt das Timing und den Ablauf zu “diktieren”, dreht Dawn den Prozess komplett um und lässt die Fabrik ihr Timing selbst festlegen, sodass Kapazitäten und die Auslastung miteinbezogen werden können.Wie geht es weiter, was können wir weiter verbessern?

Wir haben bereits eine Menge erreicht, aber natürlich ist immer Luft nach oben. In Zukunft wollen wir unseren Verantwortungsbreich noch mehr erweitern. Am Ende des Tages ist unsere Priorität, Arbeitsplätze zu sichern, die finanzielle Stabiliät unserer Arbeiter:innen sicherzustellen und dafür zu sorgen, dass unsere Fabrik ein Happy Place ist.

Wenn Du Dich noch detaillierter über den Brand Performance Check informieren willst, kannst Du den ganzen Bericht auf der Website der Fair Wear Foundation nachlesen.