Goodbye, Mikroplastik!

Ganz weit oben auf der Liste unserer Umweltprobleme: Die weltweite Plastikflut. Und ein ganz zentraler Bestandteil der globalen Plastikverschmutzung ist Mikroplastik. Obwohl es “Mikro” im Namen hat und damit auf den ersten Blick wie ein, nun ja, kleines Problem wirkt, macht es einen Großteil des Plastiks aus, das in die Umwelt gelangt. Was Du daran ändern kannst und was das mit Deinen Jeans zu tun hat? Einiges.  

Als Mikroplastik werden kleine Kunststoffteilchen bezeichnet, die unsere Umwelt verschmutzen. Wir können davon ausgehen, dass bis zu ¾ des globalen Plastikmülls aus Mikroplastik besteht. Das sind mehrere Millionen Tonnen jährlich. Und der Großteil davon landet in den Meeren. Für Fische und andere Meerestiere sehen die kleinen, bunten Plastikteile schnell wie Futter aus, was ungesund für sie ist und fatale Folgen haben kann. Außerdem bedeutet es auch, dass Mikroplastik in unserer Nahrung landet. Selbst wenn Du keinen Fisch isst, kann Mikroplastik in Deinen Körper gelangen, da Plastikteilchen auch z.B. in Meersalz und Mineralwasser gefunden wurden.Die Entstehung von Mikroplastik hat viele verschiedene Ursachen. Unter den Top 10 Quellen für die Entstehung von Mikroplastik in Deutschland liegt unter anderem das Waschen von synthetischer Kleidung. Beim Waschen brechen Kunststoffasern aus der Kleidung und gelangen ins Abwasser, da Waschmaschinen und Kläranlagen diese nicht aus dem Wasser herausfiltern können. Falls Du Dich jetzt fragst, ob wir heute eigentlich nur schlechte Nachrichten für Dich haben: Nein, denn hier sind zwei very good News für Dich

Um Deiner Waschmaschine etwas unter die Arme zu greifen, kannst Du Deine Kleidung in einem Guppyfriend Waschbeutel zu waschen. Du tust Deine stretchy und comfy Jeans (die durch ihren Stretchanteil zwingendermaßen einen Plastikanteil haben) und alle anderen Klamotten aus synthetischen Materialien beim Waschen hinein und der Guppyfriend Waschbeutel sammelt alle abgebrochenen Kunststoffasern ein, sodass sie nicht ins Abwasser gelangen können. Und als extra Bonus: Im Guppyfriend brechen auch weniger Kunststoffasern ab. Und das bedeutet? Ja, genau, Deine Klamotten halten länger. Du findest den Guppyfriend Waschbeutel hier. 

Die zweiten good News sind, dass wir einige Jeans Styles für Dich haben, die plastikfrei sind. Non-Stretch Jeansstoff braucht nämlich im Gegensatz zu stretchy Materialien absolut kein Plastik und ist vor allem bei weiter geschnittenen Jeans trotzdem angenehm und bequem. Einfach nur reine Naturfasern und klassischer Denim-Stoff. Entdecke all unsere plastikfreien Styles hier.

Wenn Du mehr über Mikroplastik oder den Guppyfriend Waschbeutel erfahren willst, lies hier mehr darüber. 

 

shop now

You can use this element to add a quote, content...