Was heißt eigentlich “giftfreie Jeans”?

Mein Name ist Ani. Ich bin die Gründerin von Simply Suzette und begeisterte Verfechterin nachhaltiger Jeans. Eine Frage, die mir oft gestellt wird, ist: “Was bedeutet es eigentlich, wenn Denim Marken von “giftfreien Jeans” sprechen?

Hier ist meine Antwort: Nicht alle Chemikalien sind schlecht. Aber Hydrosulfat ist eine wirklich unangenehme Komponenten im Entstehungsprozess vieler Jeans. Das liegt daran, dass beim modernen Färbeprozess von Jeans synthetisches Indigo benutzt wird. Und dafür braucht man ätzende Bleiche und giftiges Hydrosulfat. Beides führt dazu, dass die Jeansproduktion im Färbeprozess Millionen Tonnen giftigen Abwassers hinterlässt.

Der Dawn Denim x Prosperity Blue Färbeprozess verzichtet komplett auf Anilin und Hydrosulfat.  Das ist besser für die Umwelt und Deine Haut. Glaub mir.

Du könntest jetzt fragen: “Aber was ist denn jetzt Anilin?” Es ist eine Basis-Chemikalie, die seit der Industrialisierung beim Indigo-Färben von Stoffen eingesetzt wird. Indigo-Blau ist die Grundlage des Jeans-Blau. Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) klassifiziert Anilin jedoch leider als 2A-Karzinogen, was so viel heißt wie “wahrscheinlich krebserregend für Menschen”. Natürlich macht immer die Menge das Gift. Wenig Anilin kann unschädlich sein.
Dawn Denim x Prosperity Blue verzichtet jedoch lieber komplett darauf.

Habe ich Dir jetzt Lust auf giftfreie Jeans gemacht? Dann schau Dir mal die Dawn Denim x Revelation Blue Kollektion an.

Liebe Grüsse,
Ani von Simply Suzette

Shop now

You can use this element to add a quote, content...